MEDIA-ERSATZMASSNAHMEN

Die MEDIA Ersatzmassnahmen wurden 2014 aufgrund der Nichtteilnahme der Schweiz am europäischen Film- und Audiovisions-Förderprogramm Creative Europe - MEDIA eingeführt. Sie kompensieren die negativen Effekte der Nichtteilnahme teilweise.  Im Rahmen der Massnahmen werden verschiedene Förderlinien für Schweizer Akteure des Film- und Audiovisionssektors angeboten. Die Kriterien dieser Förderlinien orientieren sich soweit wie möglich an denen des MEDIA-Programms der Europäischen Union.

MEDIA DESK SUISSE

MEDIA Desk Suisse wurde vom Bundesamt für Kultur (BAK) mit der Verwaltung der MEDIA Ersatzmassnahmen beauftragt. Neben der Durchführung der Förderlinien erfüllt das Büro weiterhin seine bisherigen Aufgaben der Beratung und der Information der Schweizer Film- und Audiovisionsbranche im europäischen Kontext.

10 Years MDS

AKTUELL

  • Wechselkurse
    Müssen Beträge in Schweizer Franken umgerechnet werden, gilt der Monatsmittelkurs vom Monat der Antragsstellung. Mehr

CALLS

Call Nr. Bezeichnung Deadline  
CH01/2016 Einzelprojekt 28.10.2016
 
CH06/2016 Filmfestivals 28.10.2016
 
CH05/2016 Zugang zum Markt 28.10.2016
 
CH02/2017 Selektive Verleihförderung 10.03.2017  

 

media broschüren


 

MEDIA FILM DATABASE

Die MFDB Datenbank enthält vom MEDIA Programm geförderte Filme seit 2001. Zu allen Filmen gibt es technische Informationen, visuelles Material und Details über zugesprochene MEDIA-Förderungen, gewonnene Preise, Festivalteilnahmen, etc. Die Datenbank wird laufend von allen MEDIA Desks aktualisiert.

MFDB Logo